Gewinnerinterview: Lucie Prinz von THE BRITISH SHOP im Interview

Der Online Shop THE BRITISH SHOP hat beim Shop Usability Award 2019 in der Kategorie Special Interest gewonnen. Lucie Prinz, E-Commerce Leiterin bei THE BRITISH SHOP, erzählt in einem Interview mehr über den Online Shop.

Erzähl uns doch etwas über THE BRITISH SHOP. Seit wann gibt es den Online Shop und was wird verkauft?

Den Shop gibt es seit 2008. Wir verkaufen alles, was zum British Lifestyle passt. Schwerpunkt ist dabei natürlich Mode, aber auch Wohnaccessoires und Artikel für den Garten und den Country Lifestyle ergänzen unser Sortiment.


Was war Eure Inspiration für den Online Shop?

Wir haben vor Jahren auf einem Kongress einen Vortrag von Springlane zum Content Marketing gehört. Da wir alle Komponenten eigentlich auch hatten, haben wir uns vorgenommen, diese beim nächsten Relaunch zu einer Content Commerce Platform zusammenzufassen.

Welche Zielgruppe wollt Ihr primär mit Eurem Shop erreichen?

Wir erreichen vor allen die so genannten "Best Ager" - also Menschen ab 50+. Es gibt aber auch zwei jüngere Zielgruppen, die wir mit speziellen Werbekampagnen und abgestimmten Landingpages auf unser Sortiment aufmerksam machen möchten. Das sind junge Frauen, die einen bestimmten Preppy Style bevorzugen und Frauen ab 30, die auf der Suche nach bezahlbarem Luxus sind, also Teilen, die es nicht an jeder Ecke gibt.

Wie sieht typisch englische Mode aus?

Da ist zuerst viel Understatement dabei: Eine geschickte Kombination aus modischen und klassischen Teilen führt schon in die richtige Richtung. Dabei sollte jedes einzelne Teil von hoher Qualität sein und mindestens eines davon etwas ungewöhnlich. Es gibt eine große britische Tradition im Bereich Country Mode, aus der unser Sortiment besteht. Wir haben viele original Britische Labels in unserem Sortiment.

Heutzutage spricht jeder von Nachhaltigkeit. Inwieweit bezieht Ihr diesen Aspekt bei Euren Produkten mit ein?

Wir haben gerade eine Umfrage abgeschlossen: Bei unseren Kunden steht das nicht im Vordergrund. Allerdings ist unser Sortiment in manchen Bereichen bereits auf dem richtigen Weg, weil unter unseren Lieferanten auch kleine Manufakturen zu finden sind, die bereits nachhaltig produzieren.

Welches Shopsystem verwendet Ihr und wieso habt Ihr Euch dafür entschieden?

Wir nutzen seit 2008 Websale. Da wir als ERP-System die VS4 von D&G im Einsatz haben, war dies das Shopsystem der Wahl. Kein anderes bietet eine engere Anbindung an die Artikelverwaltung und den Lagerbestand.

Was findet Ihr persönlich am besten an Eurem Online Shop?

Die vielen emotionalen Bilder und der inzwischen schon ziemlich umfangreiche Anteil an zusätzlichem Content. Unser Shop lädt einfach zum Stöbern und Lesen ein.

Wie begegnet Ihr dem aktuell immer schneller werdenden Shift hin zu Mobile Commerce?

Wir haben bisher nur eine Responsive Website, die erstmal ganz gut auf dem Smartphone funktioniert. Damit die Mobile Conversion besser wird, werden wir in den nächsten Monaten die angebotenen Zahlungsmethoden ausbauen. Im nächsten Schritt spielt auch die Mobile App eine gewisse Rolle.