Gewinnermittlung

Ein Online-Shop soll leicht erlernbar und leicht nutzbar sein. Das Shoppen soll Spaß machen und fehlerfrei funktionieren. Auf Basis dieser Grundvoraussetzung wurde der Prüfkatalog für den Shop Usability Award® erstellt. So gliedert sich der Prüfkatalog in 4 Bereiche:

• Attraktivität
• Pragmatische Qualität (Usability)
• Hedonische Qualität (User Experience)
• Dienstleitungsqualität (Logistik)

Attraktivität mit 5 Kriterien und Hedonische Qualität mit 6 Kriterien werden durch ein semantisches Differential bewertet. Die pragmatische Qualität mit 18 Kriterien und die Dienstleistungsqualität mit 7 Kriterien werden nach dem K.O-System bewertet. So ergibt sich für jeden teilnehmenden Shop ein objektives Bewertungsprofil hinsichtlich User Experience und Usability Faktoren.

Die Shortlist mit den 80 nominierten Shops, je Standard- und Sonderkategorie 5 Shops, nach Ranking ermittelt, wird in einer nachfolgenden Bewertungsphase der unabhängigen und sachverständigen Fachjury vorgelegt. Die Fachjury wählt den Sieger der jeweiligen Kategorien aus. Der Shop mit der besten Expertenbewertung unter den nominierten Shops gewinnt den Haupttitel.

Attraktivität
Das subjektive Empfinden über Professionalität und Vertrauenswürdigkeit eines Onlineshops hängt häufig stark von der Attraktivität des Shops ab. Zur positiven Bewertung trägt ein klar ersichtliches Gestaltungsraster und ein ansprechendes Look & Feel bei. Geprüft wird die Wirkung des Shops hinsichtlich nach den semantischen Differenzialen unerfreulich oder erfreulich, abstossend oder anziehend mit jeweils einer Gewichtung von 7,5. Unangenehm oder angenehm, hässlich oder schön, unsympathisch oder sympathisch mit jeweils einer Gewichtung von 10. In der Gesamtbewertung ergibt Attraktivität 45 Punkte.

Pragmatische Qualität
Die pragmatische Qualität splittet sich in die Unterkategorien „Effizienz“, „Durchschaubarkeit“ und „Zuverlässigkeit“. Hier wird geprüft ob Kaufprozess und Bestellung eher stockend oder flüssig, kompliziert oder einfach ablaufen. Die Bedienbarkeit spielt dabei eine ebenso große Rolle.

Eine Bestellung ohne Registrierung erleichtert eine schnelle und einfache Bestellung, diese Möglichkeit wird mit einer Gewichtung 15 positiv bewertet. Eine SSL Verschlüsselung ist essenziell zur Sicherheit und Vertrauensbildung mit 7,5 Gewichtung. Im Shop sollten mindestens 4 Zahlungsarten wie Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung, Rechnung, Vorkasse etc. angeboten werden. Ist dies erreicht, erfolgt die positive Benotung mit einer Gewichtung von 12,5. Die Usability-Dimension „Angenehme Performance“ mit Gewichtung 10 ist ebenfalls der Kategorie „Effizienz“ untergeordnet.

In der Kategorie „Durchschaubarkeit“ prüfen Usability Experten mit Gewichtung 10, ob der Geschäftsinhalt sofort erkennbar ist. Vertrauen ist das wichtigste Kriterium für erfolgreiche Online-Shops. Durch eine optimale Darstellung der Glaubwürdigkeit muss Vertrauen geschafft werden. So wird geprüft, ob Shops ein bekanntes Gütesiegel wie Trusted Shops, EHI, TÜV integriert haben und die Möglichkeit zulassen, dass User den Shop bewerten können und diese Bewertungen direkt im Shop angezeigt werden, jeweils mit einer Gewichtung von 2,5. Die Auffindbarkeit von Produkten und Kaufberatung durch Filter- und Navigationselemente gehört zu den wesentlichen Faktoren eines nutzerfreundlichen Shops. Eine verständliche Navigation wird mit Gewichtung 10 beurteilt, Filteroptionen, die sinnvoll und verständlich sind mit Gewichtung 5. Mit derselben Gewichtung wird bewertet, ob die Produktinformationen ausreichend, die Produktpräsentation aussagekräftig und die Lieferzeiten ersichtlich sind. Auf der Produktdetailseite muss der User alle Informationen erhalten, um eine Kaufentscheidung treffen zu können.

Die „Zuverlässigkeit“ des Shops wird dadurch spürbar, ob dieser gut bedienbar ist oder Bedienschwächen aufweist. Die Usability-Dimension „mobile friendly“ hat hier mit 15 die stärkste Gewichtung, gefolgt von einer zuverlässigen Suche und einem aussagekräftigen „Über uns“-Bereich mit Informationen zum Unternehmen, jeweils mit einer Gewichtung 10. Die Auffindbarkeit von Kontaktoptionen und Zahlungs- sowie Versandinformationen wird jeweils mit Gewichtung 5 bewertet.

Hedonische Qualität
Die Hedonische Qualität eines Onlineshops wird durch Usability Experten ermittelt, indem die Kategorien „Stimulation“ und „Originalität“ untersucht werden. Im Bereich Stimulation ist vorallem der Eindruck auf den ersten Blick relevant. Die Experten prüfen, ob der Shop eher überladen oder aufgeräumt, ermüdend oder aktivierend, eintönig oder abwechslungsreich wirkt – jeweils mit Gewichtung 15. Im Bereich „Originalität“ wird Augenmerk auf die Innovationsfähigkeit des Shops gelegt. Ist der Shop eher kreativ oder phantasielos, herkömmlich oder neuartig, einfallslos oder innovativ – ebenfalls jeweils mit Gewichtung 15 auf der 7-Punkte-Skala.

Alle teilnehmenden Shops erhalten nach der Verleihung Zugang zu der eigenen Bewertung.

Im letzten Schritt bewertet eine unabhängige Fachjury aus namhaften Persönlichkeiten der deutschen e-Commerce-Welt die nominierten Shops. Daraus ergeben sich die Kategoriesieger. Die Fachjury verteilt nach eigenem Ermessen subjektiv Punkte an die nominierten Shops. Die Bewertung erfolgt kategorieweise. In jeder Kategorie stehen jedem Jury-Mitglied 20 Punkte zur Verfügung. Die Punkte können beliebig verteilt werden. Eine Häufelung aller Punkte auf einen Shop ist erlaubt. Der Shop mit den meisten Punkten ist Kategorie-Sieger der entsprechenden Kategorie. Der nach der Expertenbewertung bestbewertete, Kategoriesieger wird der Gesamtsieger des Jahres.

Publikumspreis
Der Publikumspreis wird anhand des NPS (Net Promoter Scores) ermittelt. Jeder Shopbetreiber erhält eine Landingpage, um die NPS Befragung bei Endverbraucher durchführen zu können. Die Landingpage steht 30 Tage zur Verfügung. Shops mit mehr als 100 Bewertungen werden für den Publikumspreis zugelassen. Die 5 Shops mit dem besten NPS Wert gelten als nominiert. Der Shop mit der besten Bewertung aus der Shop Usability Award Prüfung gewinnt der Publikumspreis.